Vernetzung, Kooperation und Unterstützung

Partner im Sozial­raum können die päda­gogische Arbeit der Fach­kräfte ergänzen. Familien, die auf­grund ihres Flucht­hinter­grundes einen beson­deren Beratungs- und Unter­stützungs­bedarf haben, finden mit­hilfe der Kita-Teams geeignete Ansprech­partner (z. B. Verwal­tungs­ver­tre­tungen, Fach­experten für Asyl­recht oder Sozial­arbeiter). Ein Unter­stützer-Netzwerk, das an den Bedürf­nissen der Kita und der Familien aus­ge­richtet ist, ent­lastet die Kita-Teams und trägt zur Ver­besserung der Lebens­bedingungen und damit zur Inte­gration der neu ankommenden Familien und ihrer Kinder bei. So entwickelt sich die Kita zu einer engagierten und selbst­bewussten Akteurin im Sozial­raum.

Themenbeiträge

Ein Junge puzzelt

Von jetzt auf gleich musste sich die Kita Kinderland mit den Themen Interkulturalität und Fluchterfahrung auseinandersetzen. Mit motivierten Mitarbeitenden und der richtigen Unterstützung ist dies gelungen.