Teilhabe durch Beteiligung

Während der Flucht haben sich die Kinder womöglich als passive Akteure erlebt: Für sie wurden Ent­schei­dungen gefällt und sie mussten sich in vielen ver­schie­denen Situa­tionen den Gegeben­heiten oder Um­ständen anpassen. Es ist wichtig, dass die Kinder in ihrem neuen Umfeld einen Alltag erleben, in dem sie wieder Ver­trauen in sich selbst und in ihre eigene Hand­lungs­fähigkeit fassen können. Sie erfahren, dass sie gehört und betei­ligt werden und lernen, für sich und die Gemein­schaft Verant­wortung zu über­nehmen.

Wege zur WillkommensKITA

Das Arbeitsmaterial für die Kita-Praxis bündelt Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem Modellprogramm WillkommensKITAs.

Download

Links und Downloads

Themenbeiträge

Erzieherin überreicht einem Jungen ein Geschenk

Seit Anfang 2019 nimmt die Kita Buratino aus Plauen am Programm WillkommensKITAs teil. Kitaleiterin Ramona Donner berichtet, wie das Programm dem Kita-Team dabei geholfen hat, die eigene Elternarbeit zu hinterfragen und Eltern besser mitzunehmen.

Themenbeiträge

Kita-Kinder beim Mittagessen

Wie gehen Kita-Fachkräfte damit um, wenn Kinder den ganzen Tag nichts essen und nichts trinken wollen? Wie sprechen sie mögliche gesundheitliche Risiken bei den Eltern an? Eine kostenlose Handreichung des Kinderschutzbundes (DKSB) und des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) gibt Antworten.

Themenbeiträge

Was macht eine Kita für Kinder eigentlich zu einer guten Kita? Und was ist Kindern wichtig, wenn es um die Qualität ihrer Bildungseinrichtung geht? Um das herauszufinden, hat das Berliner DESI-Institut im Auftrag des Programms Qualität vor Ort Vier- bis Sechsjährige befragt. Wir haben die wichtigsten Ergebnisse für Sie zusammengetragen.