Teilhabe durch Beteiligung

Während der Flucht haben sich die Kinder womöglich als passive Akteure erlebt: Für sie wurden Ent­schei­dungen gefällt und sie mussten sich in vielen ver­schie­denen Situa­tionen den Gegeben­heiten oder Um­ständen anpassen. Es ist wichtig, dass die Kinder in ihrem neuen Umfeld einen Alltag erleben, in dem sie wieder Ver­trauen in sich selbst und in ihre eigene Hand­lungs­fähigkeit fassen können. Sie erfahren, dass sie gehört und betei­ligt werden und lernen, für sich und die Gemein­schaft Verant­wortung zu über­nehmen.

Themenbeiträge

Wafaas Geschichte

Zwei Mädchen spielen und lachen

2015 ist Wafaa mit ihrem Vater von Syrien nach Deutschland gekommen. Ihre Mutter, Schwestern und die Großmutter blieben im Land zurück. Vater und Tochter flohen mit einem Boot aus der Krisenregion. Wafaa sprach zunächst kein Wort im Hort, den sie als eines der ersten geflüchteten Kinder besuchte.

Weiterlesen …

Wege zur WillkommensKITA

Das Arbeitsmaterial für die Kita-Praxis bündelt Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem Modellprogramm WillkommensKITAs.

Download