Teilhabe durch Beteiligung

Durch die Beteiligung an allen Aktivitäten des pädagogischen Alltags erleben sich Kinder als Teil der Gemeinschaft. Teilhabe, Verantwortung übernehmen und Entscheidungen treffen sind wichtige Aspekte, die den Aufbau des Selbstvertrauens der Kinder unterstützen. Kinder gestalten ihren Tag aktiv und treffen Entscheidungen für sich und die Gemeinschaft. Kinder haben sich bspw. während der Flucht als passive Akteure erlebt: Für sie wurden Ent­schei­dungen gefällt und sie mussten sich in vielen ver­schie­denen Situa­tionen den Gegeben­heiten oder Um­ständen anpassen. Es ist wichtig, dass die Kinder in ihrem neuen Umfeld einen Alltag erleben, in dem sie wieder Ver­trauen in sich selbst und in ihre eigene Hand­lungs­fähigkeit fassen können. Sie erfahren, dass sie gehört werden und lernen, für sich und ihr Handeln Verantwortung zu übernehmen.

Wege zur WillkommensKITA

Das Arbeitsmaterial für die Kita-Praxis bündelt Erkenntnisse und Erfahrungen aus dem Modellprogramm WillkommensKITAs.

Download

Links und Downloads

Themenbeiträge

Kinder melden sich in einer Gruppe

Mit der Studie „Beteiligung von Kindern im Kita-Alltag“ (BiKA) wurde die Qualität in der Kindertagesbetreuung hinsichtlich der Beteiligung von Kleinkindern im Krippenalter untersucht. 

 

Themenbeiträge

Kinder in einer Abstimmungsrunde

Am 20. November findet der Internationale Tag der Kinderrechte statt, um die Unterzeichnung der UN-Kinderrechtskonvention vor über 30 Jahren zu würdigen. Ein Dokument, das die ganz eigenen Bedürfnisse und Interessen der Kinder betont. Was bedeutet dies für den Kita-Alltag? Wie können Räume für Kinder geschaffen werden, in denen sie ihre Rechte wahrnehmen können?

Themenbeiträge

Seit 2012 ist die Beteiligung von Kindern in der Kita gesetzlich verankert. Doch wie können Kitas Kinder ganz konkret beteiligen? Was müssen sie dabei beachten? Und was spricht eigentlich dafür, Kinder mitentscheiden zu lassen? Eine kostenfreie Lernplattform hilft dabei, Antworten zu finden.